Wasser aus der Region
Unser Trinkwasser beziehen wir aus zehn Brunnen des  Wasserwerks der SWG  in Queckborn und einem Brunnen der SWG an der B 49 sowie aus den Brunnen in Stadtallendorf des Zweckverbandes Mittelhessische Wasserwerke.

Härte und Mineralgehalt
WASCHMITTEL SPAREN!
Die Wasserhärte beschreibt die Menge der gelösten Mineralien im Wasser. Im täglichen Leben ist die Wasserhärte entscheidend für die Dosierung des Waschmittels. Nach dem Wasch- und Reinigungsmittelgesetz aus dem Jahr 2007 werden heute nur noch drei Wasserhärtebereiche unterschieden: weich, mittel und hart. Je härter das Wasser, also je Höher der Gehalt an Mineralien, desto mehr Waschpulver wird zum Waschen benötig.

Unser Wasser liegt im Härtebereich weich bis mittel: Das Wasser aus Queckborn hat die Härte mittel, allerdings knapp an der Grenze zu weich. Das Wasser vom Zweckverband Mittelhessische Wasserwerke ist dagegen weich. Bei einigen Wasserkunden in Gießen fließt eine Mischung beider Wässer aus dem Hahn. Wir empfehlen, Waschmittel generell für den Wasserhärtebereich weich zu dosieren.

Um die Wasserhärte in den einzelnen Bereichen von Gießen zu ersehen, klicken Sie bitte auf die einzelnen Stadtteile!

Trinkwasseranalysen
Gießener Trinkwasser enthält wertvolle Mineralien. Die gelösten Stoffe nimmt der Körper nach dem Genuss auf und produziert damit neue Zellen. So können Knochen und Zähne etwa das Kalzium im Gießener Trinkwasser bestens gebrauchen. Jährlich lassen wir etwa 300 Untersuchungen durchführen.

KONTAKT

Service-Bereich

Sachgebiet Wasser

Mittel­hessi­sche Wasser­betrie­be – MWB
Alicenstraße 33
35390 Gießen
Tel. 0641 708-2093
Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!