Mittelhessische Wasserbetriebe Vorklärbecken nachts

 
 

Wasserversorgung und Abwasserentsorgung in Gießen

 

MWB beliefert Gießens Einwohner*innen jährlich zuverlässig mit 4,7 Millionen Kubikmetern Trinkwasser. Das Trinkwasser stammt aus Brunnen der Stadtwerke Gießen sowie des Zweckverbands Mittelhessische Wasserwerke. 
Pro Jahr fließen etwa 25 Millionen Kubikmeter Abwasser (Stand: 2023) durch das öffentliche 500 Kilometer lange Kanalnetz in das Klärwerk.
130 Mitarbeitende kümmern sich auf dem Klärwerk, am Betriebshof Kanal sowie im Technischen Büro um die Instandhaltung, Planung und Sanierung des Gießener Kanalnetzes und betreiben eines der größten Klärwerke Hessens - damit leistet MWB einen sehr wichtigen Beitrag zum Schutz der kostbaren Ressource Wasser. 


Unsere Hauptaufgaben

  • Die Beseitigung und Reinigung des Abwassers der Stadt Gießen und der Umlandgemeinden
  • Planung, Bau und Betrieb der Abwasseranlagen und aller damit verbundenen hoheitlichen Aufgaben der Stadt Gießen (Wasserrecht, Überwachung etc.)
  • Planung, Bau und Betrieb technischer Anlagen an Gewässern (technischer Wasserbau)
  • Seit 2011: Versorgung der Stadt Gießen mit Trinkwasser. Das Trinkwasser stammt aus Brunnen der Stadtwerke Gießen sowie des Zweckverbandes Mittelhessische Wasserwerke


Unternehmensziele

  • Umweltschutz, Schutz der Ressource Wasser,
  • gute technische und wirtschaftliche Ergebnisse,
  • gute, „gesunde“ und sichere Arbeitsplätze.


Unternehmenskultur

  • Dienstleister für unsere Bürger:innen,
  • Teil der Stadtverwaltung,
  • Mitarbeitende verstehen sich als Team,
  • keine überflüssige Bürokratie,
  • Motivation und Leistungswille,
  • sehr gute Ausbildung und hohes Qualitätsniveau,
  • hoher Anspruch an die Qualität der Arbeit,
  • gelebte Fehlerkultur.


Personal
Stand: 2024

ca. 130 Mitarbeitende, davon etwa

  • 30% im Technischen Büro,
  • 40% am Betriebshof Kanal,
  • 30% am Klärwerk,
  • im Schnitt sechs Auszubildende und zwei duale Studenten


Technische Anlagen

  • Kanal: ca. 500 km (Trennkanalisation)
  • Klärwerk: 300.000 EW (Einwohnerwerte)
  • sonstige Anlagen und Equipement


Jahresabschluss 2022

  • Umsatzerlöse und sonst. betriebliche Erträge: p.a. 38 Mio. Euro
  • Jährliche Investitionen: ca. 8-10 Mio. Euro


Eigenbetrieb seit 2005 

  • Der Eigenbetrieb verfügt über praktisch alle betriebswirtschaftlichen Instrumentarien eines privaten Unternehmens
  • Durch die enge Verbindung mit der Stadtverwaltung werden betriebswirtschaftlich motivierte Eigeninteressen, die zu Lasten der Stadt gehen, weitgehend unterbunden und die insgesamt für die Bürger:innen (volkswirtschaftlich) günstigste Lösung verfolgt
  • Der Eigenbetrieb ist eine Organisationsform, die wirtschaftliches Denken und Handeln mit angemessener politischer Kontrolle verbindet
  • Vor 2005 war MWB eine Abteilung des städtischen Tiefbauamts
  • Gründung des Eigenbetriebs MAB (Mittelhessische Abwasserbetriebe): 29. April 2005
  • Der städtische Eigenbetrieb übernimmt die Trinkwasserversorgung in Gießen von den Stadtwerken Gießen AG (SWG): zum 1. Januar 2011
  • Umbenennung in MWB – Mittelhessische Wasserbetriebe: 22. August 2011

KONTAKT

MWB – Mittelhessische Wasserbetriebe
Alicenstraße 33
35390 Gießen
Tel. 0641 306-1771
Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein.