1. Kfz-Werkstätten, Tank­stellen und Wasch­straßen sind mit Ölab­scheidern, Emulsions­spaltanlagen, Flotations­anlagen oder biol./chem.-physik. Reinigungs­anlagen zur Kreis­lauf­führung des Abwas­sers auszu­rüsten, um den Eintrag von schädli­chen Kohlen­wasser­stoffen in die Umwelt zu verhin­dern. Wichtige Informati­onen über den Betrieb von Leicht­flüssig­keits­abscheider­anlagen finden Sie unter anderem bei der Deut­schen Verei­nigung für Wasser­wirt­schaft, Ab­wasser und Ab­fall e.V. DWA.
In dem Vor­druck für das Betriebs­tagebuch können die Ergeb­nisse Ihrer Eigen­kontrolle einge­tragen werden. Außer­dem erhalten Sie in verschie­denen DIN- und Rechts­vorschriften wei­tere Hin­weise. Grenz­werte für die Ein­leitung des Abwas­sers in die städti­sche Kanalisation sind der Abwassersatzung zu ent­nehmen.

 

KONTAKT

BAU UND BETRIEB VON ABSCHEIDERN

Frau Sabine Diwisch
Sachgebiet Abwasser­über­wachung
Mittel­hessi­sche Wasser­betrie­be – MWB
Lahnstraße 218
35398 Gießen
Tel. 0641 306-1752
Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

Betriebstagebuch Ölabscheider
Download Betriebstagebuch Ölabscheider
DIN A4, 10 kB

bi downl abwassersatzung 85
Download Abwassersatzung
DIN A4, 133 kB

 

2. In Gastronomie­betrieben wie Gast­stätten, Restau­rants, Bistros und Imbiss­ständen fallen ebenso fett­haltige Ab­wässer an wie in den Groß­küchen der Uni-Mensen, Kranken­häusern und anderen sozi­alen Einrich­tungen. Gelan­gen diese Ab­wässer ohne Vorbe­handlung in den städti­schen Kanal, werden die Rohrlei­tungen durch Fett­ablage­rungen zuge­setzt, so dass die Kanäle gespült und gerei­nigt werden müssen, um den wei­teren Abfluss zu gewähr­leisten. Damit es gar nicht erst so weit kommt, müssen die Küchen­abwässer von gastrono­mischen Betrie­ben über einen Fett­abscheider gelei­tet werden. Entspre­chend der anfallen­den Abwasser­mengen gibt es unter­schied­liche Größen und Ausfüh­rungen. Vor dem Ein­bau einer Fett­abscheider­anlage ist beim Bauord­nungsamt der Stadt Gießen ein Bauan­trag (ladbar unten) zu stellen.
Wichtige Informati­onen über den Ein­bau und Be­trieb von Fett­ab­scheider­anla­gen finden Sie unter anderem bei der Deut­schen Vereini­gung für Wasser­wirt­schaft, Ab­wasser und Ab­fall e.V. DWA.
In dem Vordruck für das Betriebs­tagebuch können die Ergeb­nisse Ihrer Eigen­kontrolle einge­tragen werden. Außer­dem erhalten Sie in verschie­denen DIN- und Rechts­vorschriften wei­tere Hin­weise. Grenz­werte für die Einlei­tung des Ab­wassers in die städti­sche Kanali­sation sind der Abwasser­satzung zu ent­nehmen. Neben verschie­denen priva­ten Entsor­gungsunter­nehmen über­nimmt auch gerne der Betriebs­hof Kanal der Mittel­hessischen Wasser­betriebe die Entsor­gung Ihres Fett­abschei­ders.

KONTAKT

ABFUHR FETTABSCHEIDERINHALTE

Betriebshof Kanal
Mittel­hessi­sche Wasser­betrie­be – MWB
Lahnstraße 218a
35398 Gießen
Tel. 0641 306-2650
Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

Betriebstagebuch Ölabscheider
Download Betriebstagebuch Fettabscheider
DIN A4, 10 kB

bi downl abwassersatzung 85
Download Abwassersatzung
DIN A4, 133 kB

bi downl bauantrag 85
Download Bauantragsformular
DIN A4, 255 kB