No food no rats, Rattenkampagne Gießengr tit die bekaempfung 826

 
 

In Gießen erfolgt die Bekämpfung der Ratten in der Kanalisation durch geschulte Fachkräfte des MWB. Hier werden mit giftigen Wirkstoffen präparierte Köder an bestimmten Stellen in geschützten Köderboxen ausgelegt. Wenn allerdings die von Menschen geschaffenen Nahrungsquellen verlockend und reichhaltig sind, gibt es für die Ratten kaum einen Grund, die Köder zu fressen. Das gleiche gilt für Köder, die oberirdisch durch speziell zugelassene Schädlingsbekämpfer ausgelegt werden. Da mit den Ködern Gefahrstoffe (Gift) in die Umwelt ausgebracht werden, ist die Rattenbekämpfung aufgrund gesetzlicher Vorgaben sehr aufwändig und für den Gebühren- bzw. Steuerzahler kostenintensiv.


gr mehr 102