bi hochwasser-1981-

Hochwasser 1981 in Gießen Allendorf (Foto aus der Chronik von Allendorf)

 

Eine Gefährdung durch Überschwemmungen besteht nicht nur an Gewässern. Auch Starkregen kann Überschwemmungen und somit große Schäden verursachen. Mit dem Hochwasserpass können sich Hausbesitzer ein Bild über ihre individuelle Gefährdungssituation machen.

Beim Hochwasserpass wird der Ist-Zustand des Hauses bewertet, Risiken werden aufgezeigt und Maßnahmen zum Schutz initiiert. Dadurch können Schäden an Gebäuden und Grundstücken verringert oder vermieden werden.

Der Hochwasserpass dient dem Nachweis, ob das Gebäude

  • hochwassergefährdet
  • durch Hochwasserschutzmaßnahmen geschützt
  • und / oder hochwasserangepasst gebaut ist

Umfassende Informationen finden Sie in dem Prospekt "Hochwasserpass". Bitte klicken Sie auf den Prospekttitel zum Download!

bi abw pr hochwasserpass
oder auf dieser Internetseite:
Link zum Hochwasserpass

KONTAKT

Herr Oliver Friedl
Mittelhessische Wasserbetriebe – MWB
Alicenstraße 33
35390 Gießen
TTel. 0641 306-1792
Fax 0641 306-1840
Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!