Die Stadt­fläche wird durch ein Netz kleiner und großer Gewäs­ser erschlos­sen. Sie dienen der Ent­wässe­rung der Stadt­fläche. In vielen Fäl­len er­folgt die Siedlungs­flächen­ent­wässe­rung über diese Wasser­läufe. Die in ver­gange­ner Zeit allein nach techni­schen Gesichts­punkten aus­gestal­teten Ablei­tungs­wege wer­den seit etwa 25 Jahren auch unter dem Gesichts­punkt der Natur­nähe unter­hal­ten und gege­benen­falls umge­stal­tet. Im Stadt­gebiet sind insge­samt etwa 100 km Fließ­gewäs­ser vom kleins­ten Gra­ben ohne Namen bis zum Haupt­gewäs­ser Lahn vor­handen. Die Lahn steht im Eigen­tum des Bund­es und ist von die­sem zu unter­hal­ten. Alle anderen Gewäs­ser sind durch die Stadt betrieb­lich und bau­lich zu unter­halten. Diese Auf­gabe nehmen die MWB gemein­sam mit dem Garten­amt der Stadt Gießen wahr..

Nähere Informationen finden Sie zu den folgenden Bereichen:
Wasserbau
Hochwasserschutz