bi abw luftbild n
Klaerschlaemme Foto Pumpfahrzeug Grubenleerung
Klaerbecken Foto Spuele Service Foto Frau Service
tx_abw_kanalnetzentw bi_abw_kanalkreuzung
Die Bürger im Einzugs­bereich des Klär­werks nutzen in Woh­nungen, Gewerbe­betrie­ben und Kranken­häusern unser Trink­wasser in viel­fälti­ger Weise. Das nach dieser Nut­zung abflie­ßende Wasser ist das Ab­was­ser. Dazu­rech­nen muss man noch das Nieder­schlags­wasser und z. B. Drä­nage­wasser.
Dieses Ab­wasser fällt im Ei­nzugs­gebiet des Klär­werks Gießen in einer Grö­ßen­ord­nung von 25 Millio­nen?m³ an. Mit dieser Ab­wasser­menge ließe sich das Volu­men des Aar­tal­stau­sees bei Muders­bach im Lahn-Dill-Kreis mehr als sechs­mal füllen.

Ziel und Auf­gabe der MWB ist es, dieses Ab­wasser abzu­leiten, zu reini­gen und in die Lahn ab­zu­lei­ten. Dabei darf dieses Gewäs­ser nicht mehr als un­ver­meid­bar be­las­tet werden.

Zu den Zielen und Auf­gaben gehört zur Abwasser­behandlung in heuti­ger Zeit aber auch die Rück­gewin­nung von Roh­stof­fen (Phos­phaten) und Ener­gie (Wärme) aus dem Ab­was­ser.

Nähere Informationen finden Sie zu den folgenden Bereichen:
Kanalnetz
Klärwerk
Sondereinleitungen
Grundstücksentwässerungen